Hinweise zur Datenverarbeitung

Die hier aufgeführten Hinweise gelten für Interessenten, die ein Angebot zur Fernwärmelieferung von uns erhalten und für alle unsere Fernwärmebestandskunden. Sie gelten nicht für die Besucher unserer Website.

1. Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit

Die Datenschutzhinweise erfolgen im Zusammenhang mit der Angebotserstellung und dem Abschluss eines Fernwärmeversorgungsvertrags mit der Mainzer Fernwärme GmbH. Die Mainzer Fernwärme GmbH benötigt Ihre Daten, um das Angebot zu bearbeiten und den Fernwärmeversorgungsvertrag mit Ihnen abschließen und durchführen zu können.

2. Datenverarbeiter

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:
Mainzer Fernwärme GmbH
Kraftwerkallee 1
55120 Mainz
06131 976 16 -136
datenschutz@kmw-ag.de

3. Verarbeitungsrahmen

3.1. Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden:

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Erfüllung des zwischen uns geschlossenen Fernwärmeversorgungsvertrags(Abrechnung, Kommunikation ) oder zur Erfüllung vorvertraglicher Maßnahmen (Angebotserstellung)erforderlich.

3.2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung:

Art. 6 Abs. 1lit b DS-GVO

3.3. Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden:

Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail Adresse, Kontoverbindung

3.4. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden oder falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer:

Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert (Art. 6 Abs. lit c DS-GVO) und danach gelöscht, es sei denn, Sie haben in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO eingewilligt.

4. Weitergabe von Daten an Dritte und Auslandsbezug

4.1. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten:

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten zu anderen Zwecken findet nicht statt.

5. Betroffenenrechte

5.1. Sie haben nach Art. 7 Abs. 1 DS-GVO das Recht eine uns gegenüber erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur fFolgen, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruht, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

5.2. Sie haben nach Art. 15 DS-GVO das Recht Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen.

5.3. Sie haben nach Art. 16 DS-GVO das Recht die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung der bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

5.4. Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, haben Sie nach Art. 17 DS-GVO das Recht die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

5.5. Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, haben Sie nach Art. 18 DS-GVO das Recht die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, sowie nach Art 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen.

5.6. Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, haben Sie nach Art. 20 DS-GVO das Recht Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

5.7. Sie haben nach Art. 77 DS-GVO das Recht sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes wenden.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an:

datenschutz@kmw-ag.de