Referenzen – Fernwärme in Mainz

Die Versorgungsmöglichkeiten mit Fernwärme haben sich in der Praxis längst bewährt. Mit Fernwärme zur Raumheizung und Warmwasserbereitung werden nicht nur der Mainzer Dom, die Rasenheizung von Mainz 05 oder die Universität einschließlich der Universitätsklinik Mainz versorgt, sondern auch eine Vielzahl von Wohn- und Bürogebäuden, Kirchen, Museen, Hotels, das Mainzer Rathaus und die Mehrheit der Landesministerien.

Hier finden Sie einige Beispiele fernwärmeversorgter Objekte:

Mainzer Rathaus

Das Mainzer Rathaus wurde im Jahr 1996 von Dampf- auf Fernwärmeversorgung zum Zwecke der Raumheizung, Warmwassererzeugung und Lüftung umgestellt.

Mainzer Dom

Der Mainzer Dom nutzt Fernwärme für Raumheizung, Warmwassererzeugung und Lüftung direkt vom Standort „Ingelheimer Aue“.

Mainz 05

Die Rasenheizung in der Opel-Arena des 1. FSV Mainz 05 wird mit Fernwärme von der Mainzer Fernwärme GmbH versorgt.

Martin-Luther-King Park

Darüberhinaus wird auch der Bereich rund um den Martin-Luther-King Park mit umweltfreundlich erzeugter Energie für Raumheizungen und die Warmwassererzeugung versorgt.