Fernwärme – was ist das eigentlich?

Wenn in einem Kraftwerk Strom erzeugt wird, entsteht unvermeidlich Abwärme. Diese nutzen wir als Fernwärme, um Gebäude zu heizen und Warmwasser zu bereiten. Das funktioniert so: Über wärmeisolierte Rohre leiten wir Heizwasser zu unseren Kunden. Dort erwärmt es in der so genannten „Übergabestation“ das Heizungswasser des Hauses, ähnlich wie bei einem Wasserboiler, und fließt dann abgekühlt zum Kraftwerk zurück.


Energie zu günstigem Preis

Fernwärme ist die günstige Alternative zur herkömmlichen Heizung. Weil Sie Kessel, Tank und einen extra Heizungsraum nicht brauchen, sparen Sie erhebliche Investitionen. Streichen können Sie ebenfalls die laufenden Kosten für Schornsteinfeger, Brennereinstellung, Kessel- und Tankreinigung. Um Wartung und Reparatur Ihrer Fernwärme-Übergabestation kümmern wir uns – ohne Zusatzkosten für Sie! Und die Verbrauchskosten bleiben kalkulierbar, weil sich schwankende Öl- und Gas-Preise nur gedämpft auf die Fernwärme auswirken.


Komfort und Sicherheit

Fernwärme, das heißt komfortable Wärme frei Haus – jederzeit und so viel Sie brauchen. Ohne Heizölbestellung und störende Gerüche, ohne Auslaufgefahr und Brennerprobleme. Wenn eine Leitung in Ihrer Nähe liegt, können wir Sie problemlos und kurzfristig anschließen. Meist können wir eine vorhandene Zentralheizung ohne Änderung nutzen. Nur Kessel und Brenner werden gegen eine Fernwärme-Übergabestation ausgetauscht. Das schafft Platz, denn die Übergabestation ist nicht größer als ein Warmwasserboiler.


Das Plus für die Umwelt

Fernwärme ist die umweltfreundliche Art zu heizen. Sie verwertet Energie, die sonst ungenutzt an die Umwelt abgegeben würde. Das verringert den Brennstoffverbrauch und erzeugt weniger klimaschädliches CO2 und Abgas. Unser modernes Kraftwerk nutzt den Brennstoff außerdem viel effektiver, als Tausende kleiner Einzelheizungen es könnten. Darüber hinaus erfolgt in dem Müllheizkraftwerk die Verwertung der entstehenden Energie mittels Fernwärme. Und die Luft bleibt sauber, weil vor Ort keine Emissionen entstehen.


Energieeffizienz – das aktuelle Thema

Ein gutes Maß für die Beurteilung der Umweltfreundlichkeit eines Energieträgers ist der Primärenergiefaktor, der nach Energieeinsparverordnung (EnEV) ermittelt wird. Der zertifizierte Primärenergiefaktor der Fernwärme aus unserem Netz beträgt 0,32, was einen sehr günstigen Wert darstellt und die Basis für einen zinsgünstigen KFW-Kredit ist.


EEWärmeG – Nutzungspflicht für Neubauten

Für Neubauten gilt die Pflicht, den Wärmeenergiebedarf anteilig durch erneuerbare Energien zu decken. Diese Nutzungspflicht gilt mit dem Einsatz unserer Fernwärme als erfüllt.

Zertifizierter Erfüllungsgrad EEWärmeG


EDL-G (Energiedienstleistungsgesetz)

Im Zusammenhang mit einer effizienteren Energienutzung durch Endkunden wird bei der Bundesstelle für Energieeffizienz eine Liste geführt, in der Energiedienstleister, Anbieter von Energieaudits und Anbieter von Energieeffizienzmaßnahmen aufgeführt sind. Weiterführende Informationen zu der so genannten Anbieterliste und den Anbietern selbst erhalten Sie unter www.bfee-online.de. Weitere Informationen erhalten Sie hier und unter www.energieeffizienz-online.info.